COVID-19 bedingt abgelaufene 18 Monatsfristen flexibel verlängert

Gepostet am Jan 15, 2021

Beim Erwerb der Lenkberechtigung geltende Fristen bei Aus- und Weiterbildungen sowie bei Prüfungen werden von der Behörde flexibel und situationsangepasst erstreckt. Sind für die Erteilung der Lenkberechtigung (oder die Absolvierung der Mehrphasenausbildung) erforderliche Nachweise (nach dem 13. März 2020) abgelaufen oder konnten Maßnahmen nicht rechtzeitig absolviert werden, so hat die Behörde auf informellem Weg eine angemessene Frist festzusetzen, bis zu deren Ablauf die fehlenden Schritte nachzuholen sind und die COVID-19 bedingt abgelaufenen Nachweise akzeptiert werden. Toleranzen gelten auch bei der Bewilligung von Übungs- und Ausbildungsfahrten (siebenwöchige Verlängerungen), beim Ablauf von Führerscheinen (siebenmonatige Weitergeltung) oder dem Entzug von Führerscheinen (Entfall der Nachschulung). Details enthält der Toleranz-Erlass des BMK.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen